Colour Strings

Giza Szlivay (geb 1948) hat ein komplexes Schulwerk geschaffen, das ein Kind vom allerersten Spiel auf leeren Saiten – jede Saite hat eine andere Farbe – bis zur höchsten professionellen Ausübung des Instrumentalspiels führen kann. Das „Violin-ABC“, so heißt diese Schule, führt die (ca. 6-8-jährigen) Kinder von Beginn an durch die Musik. Szilvay baut ganz früh Elemente der höheren Technik in den Anfangsunterricht, die Kinder gewöhnen sich an „schwierige und komplexe“ Bewegungen im Violinspiel. Ziel dieser Methode ist es, die technische Seite des Violinspiels zu beherrschen und mit der musikalischen Darbietung zu verbinden. Duo-, Trio- und Orchestermusik ergänzen den Unterricht.