Cellounterricht

Der Cellounterricht in der kleinen Musikschule im Kreuzviertel wird angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Anfänger erhalten hier geduldige Starthilfe, Fortgeschrittene werden weiter gefördert und Wiedereinsteiger daran erinnert, was sie schon einmal gelernt haben und noch lernen können.

Die Basis des Unterrichts ist die Einzelstunde. Sie ist deshalb so wichtig, weil nur dort auf die ganz individuelle Neigung und das Lerntempo des Schülers / der Schülerin eingegangen werden kann. Jedem/jeder soll für diese Zeitspanne die volle Aufmerksamkeint der Lehrerin zur Verfügung stehen. So lernt diese die Persönlichkeit und die Fähigkeiten seines Schülers / seiner Schülerin am besten kennen.

Im Ensemblespiel in verschiedenen Besetzungen kann Erlerntes dann ausprobiert und vertieft werden.

Das Cello mit seinem großen Tonumfang bietet eine Fülle von Möglichkeiten, auf unterschiedliche Art und Weise und in verschiedener Besetzung, Musik zu machen. Auch die Lieraturauswahl ist wunderbar vielfältig.

Und genau das ist das Ziel meines Unterrichts: das Cellospiel so zu vermitteln, dass jeder Schüler / jede Schülerin schon recht bald mit anderen musizieren kann. Deshalb beginne ich schon frühzeitig damit, im Unterricht eine zweite Stimme mitzuspielen. Ein erstes Duett, das mit der Zeistimmigkeit vertraut macht und Spaß bringt.

Wer das Cello für sich ausprobieren möchte, muss nicht gleich ein eigenes Instrument besitzen oder anschaffen. Mit einem Leihinstrument lässt sich erst einmal prima starten. Auch hier in Münster gibt es gute Adressen dafür und ich stehe da gerne beratend zur Seite.